Taxdoo-Webinar: Umsatzsteuerliche Änderungen für den Onlinehandel ab 2019

Zu Beginn des Kalenderjahres 2019 stehen zahlreiche Reformen im Bereich Umsatzsteuer an, welche grundlegende Auswirkungen auf den Onlinehandel haben werden.

Im Rahmen eines einstündigen Webinars am Dienstag, den 11.09.2018, ab 10:30 Uhr erklären wir die wichtigsten Änderungen und besprechen Maßnahmen, welche teilweise noch in diesem Jahr ergriffen werden sollten.

Die Agenda am 11.09.2018 sieht wie folgt aus.

10:30 - 10:45 Uhr: Lieferschwelle und Steuerpflicht Schweiz ab 2019?

Aufgrund einer Änderung des Mehrwertsteuerrechts in der Schweiz, können auch Händler aus Deutschland ab 2019 in der Alpenrepublik steuerpflichtig werden.

Wir erklären, wer davon betroffen sein wird und was die Konsequenzen sind.

10:45 - 11:00 Uhr: Der BREXIT und seine möglichen Folgen

Der BREXIT naht und noch sind zahlreiche Szenarien denkbar. Ein Analyse des Worst-Case-Szenarios gehört zwingend zu den Vorbereitungen, welche schon in diesem Jahr vorgenommen werde sollte.

11:00 - 11:15 Uhr: Auswirkungen der Haftung von Amazon und Co. für Umsatzsteuer

Das Gesetz zur Haftung der elektronischen Marktplätze für nicht abgeführte Umsatzsteuern wird voraussichtlich am 14.12.2018 verabschiedet werden.

Die Verletzung steuerlicher Pflichten wird zu einem erheblichen Risiko für Händler und Steuerberater.

Wir erklären den Handlungsspielraum der Finanzämter und mögliche Instrumente.

11:15 - 11:30 Uhr: Grenzüberschreitende B2B-Lieferungen: Änderungen 2019 oder später?

Die EU-Kommission hat vorgeschlagen, im Rahmen vorgelagerter Reformen, den sogenannten Quick Fixes, der UStID-Nr. des Käufers bei grenzüberschreitenden B2B-Lieferungen (innergemeinschaftliche Lieferungen) ab dem 01.01.2019 mehr Bedeutung zukommen zu lassen.

Wir erklären die Auswirkungen und ab wann diese voraussichtlich greifen.

Anmeldung zum Webinar

Die Teilnahme am Webinar ist kostenlos. Klickt einfach
hier oder auf den folgenden Button und meldet euch unkompliziert an.

Zum Webinar anmelden

Nach der Anmeldung erhaltet ihr eine Terminbestätigung, welche ihr in euren Kalender übernehmen könnt. In dieser Einladung ist ein Link enthalten, über welchen ihr am 11.09.2018, ab 10:30 Uhr das Webinar in eurem Browser starten könnt.

Wir freuen uns auf den Austausch mit euch.

Dieser Beitrag stellt keine steuerliche Beratung dar und soll nur allgemein über steuerliche Themen informieren. Wir übernehmen daher keine Gewähr und somit keine Haftung für die Vollständigkeit und Aktualität sowie Richtigkeit der Inhalte und Darstellungen.