Wie wirkt sich Covid 19 auf die Umsätze im Onlinehandel aus?

Zahlreiche Studien zu dieser Frage basieren regelmäßig auf der Selbsteinschätzung von Unternehmen.

Im Rahmen der Auswertung einer Transaktionszahl im zweistelligen Millionenbereich für den März 2020 lässt sich sagen, dass

die Umsätze im Durchschnitt um 31 Prozent zum Vormonat Februar gewachsen sind. Bereinigt durch einen saisonalen Effekt – gemessen durch die Änderung der Umsätze von Februar 2019 auf März 2019 – verbleibt ein Effekt von 23 Prozent Umsatzwachstum.

Extreme Ausreißer an den Rändern

Der genannte Durchschnittswert ist natürlich nicht dafür geeignet, sich ein umfassendes Bild zu allen Segmenten des Onlinehandels zu machen.

Es dürfte in der aktuellen Situation kaum verwundern, wenn beispielsweise die Versender von Mode im Moment mit starken Umsatzeinbrüchen leben.

So wie es nicht überraschend sein sollte, dass Produkte, welche für die Arbeit von zu Hause benötigt werden (z.B. Drucker, Scanner, ...), derzeit boomen.

Ihr wollt eure Umsatzsteuer- und FiBu-Prozesse sicher und effizient gestalten?

Dann bucht einfach über diesen Link euer individuelles und kostenloses Erstgespräch mit Taxdoo!

Taxdoo ist die Compliance-Plattform für die digitale Ökonomie und kann:

  • Umsatzsteuer-Erklärungen im EU-Ausland automatisiert abgeben,
  • Intrastat-Erklärungen erstellen und abgeben,
  • als offizieller Partner der DATEV alle relevanten Transaktionen im Online-Handel automatisiert verbuchen und so Kosten und Zeit für euch und euren Steuerberater sparen und
  • noch sehr viel mehr.